Kinesiologie
Iris M. Hochberger

Wir können mit unserem Verstand erfassen, was wir wollen und was wir nicht wollen.
Doch trotz größter Bemühungen können wir bestimmte Ziele manchmal einfach nicht erreichen. Wir scheinen in einem Muster gefangen zu sein, das es uns unmöglich macht, unsere Vorstellungen zu verwirklichen.

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie mit den besonderen Diagnose- und Therapieschwerpunkten EMDR-Therapie und Kinesiologie will ich Sie unterstützen bei der Klärung von Konflikten, in Lebenskrisen und Umbruchsituationen, bei Ängsten und Selbstwertstörungen, bei psychosomatischen Beschwerden, bei der Stressbewältigung oder wenn Sie vor schwierigen Entscheidungen stehen. In einer Atmosphäre von Akzeptanz und Wertschätzung ist es mein Ziel, Sie auf Ihrem persönlichen Weg zu begleiten…

… zu einer positiven individuellen Lebensgestaltung
… zu einer verbesserten Lebensqualität
… zum emotionalen Gleichgewicht
… in die Gelassenheit
… in die Balance.

Methoden

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen Ihre persönlichen Vorstellungen von Gesundheit und Wohlbefinden innerhalb Ihrer individuellen Lebensumstände. Sie sind die einzige Autorität in Ihrem Leben - und Sie allein entscheiden. Ich lade Sie ein zu neuen Erfahrungen und Lernschritten, die sorgsam Ihren Bedürfnissen angepasst sind. Gemeinsam wollen wir die kraftvollen Ressourcen in Ihrem Inneren aktivieren und neue Möglichkeiten finden, mit schwierigen Situationen umzugehen. Basierend auf den Grundsätzen von Eigenverantwortung und Selbsterfahrung arbeite ich in geeigneten Behandlungsfällen mit folgenden Methoden: EMDR und Kinesiologie
(Touch for Health I-II und Three in One Concepts I-III)

EMDR

Viele Menschen suchen nach Erklärungen für das, was sie erleben. Manchmal kommen sie aufgrund von belastenden Ereignissen zu verzerrten Beurteilungen über sich selbst. Und obwohl diese Menschen wissen, dass ihre negativen Überzeugungen im Grunde nicht wahr sind, können sie sie nicht loslassen. Wenn die Verarbeitung der belastenden Erlebnisse neu in Gang gesetzt wird, kann es möglich sein, damit Frieden zu schließen.

EMDR – Was ist das?
EMDR (Eye Movement Desensitisation and Reprocessing) ist ein Therapieverfahren, mit dem eine Neubearbeitung belastender Erlebnisse erreicht werden soll. Mittels wechselnder Sinnesreize wie geführten Augenbewegungen, Antippen der Hände bzw. der Knie oder akustischen Signalen können vielfach bestimmte Regionen des Gehirns angeregt werden.

EMDR – Die Einsatzmöglichkeiten
Ursprünglich wurde EMDR für die Bearbeitung von posttraumatischen Belastungsstörungen entwickelt. Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Sie reichen von der Behandlung psychischer Traumata aller Art nach sexuellem, körperlichem oder emotionalem Missbrauch bis hin zu allen anderen Formen von Belastungssymptomen. Auch bei Ängsten, Panikattacken, Selbstwertstörungen, psychosomatischen und vielen alltäglichen Beschwerden, für die Raucher-Entwöhnung und für die Unterstützung bei einer Ess-Sucht kann EMDR in geeigneten Fällen angewendet werden. Die Methode kommt nicht nur bei der Verarbeitung vergangener belastender Erlebnisse zum Einsatz, sondern auch bei der mentalen Vorbereitung auf zukünftige Belastungssituationen, wie Prüfungen o.ä.


Wer hat’s erfunden?
Entwickelt wurde die Methode 1987 von Francine Shapiro, einer amerikanischen Wissenschaftlerin und Psychotherapeutin.

Wie funktioniert EMDR?
Francine Shapiro entdeckte, dass bei der Erinnerung an belastende Ereignisse und gleichzeitiger Stimulierung z.B. der Augen ein beschleunigter Verarbeitungsprozess im Limbischen System stattfindet, dem emotionalen Zentrum im Gehirn. Das geschieht im Wesentlichen durch geführte Augenbewegungen, durch Berührungen (Fingertippen) oder auch akustisch. Oft berichten Klienten während dieses Vorgangs von großer Erleichterung und plötzlichen inneren Einsichten. Sie können dann andere Lösungsansätze entdecken und neue Gefühle erleben. Eine nachhaltige Befreiung von einschränkenden Verhaltensmustern oder Überzeugungen ist in vielen Fällen möglich.


Ist das schmerzhaft?
Gefühle gehören zum Heilungsprozess. Manchmal ist die Lösung recht unspektakulär, es können aber auch heftige Gefühle auftauchen. Diese gehen in der Regel aber überraschend schnell vorüber. 

Wie lange dauert eine EMDR-Therapie?
EMDR ist eine Kurzzeit-Therapie. Wie viele Termine sinnvoll und notwendig sind, hängt vom Einzelfall ab. Mindestens drei Termine sollten Sie erfahrungsgemäß aber einplanen.


Ist EMDR wissenschaftlich anerkannt?
Die Wirksamkeit von EMDR für psychische Traumata und posttraumatische Belastungsstörungen ist von der WHO international anerkannt und durch eine große Zahl wissenschaftlicher Untersuchungen nachgewiesen.*

* Weiterführende Infos und Links hierzu:


Kinesiologie

Kinesiologie – Was ist das?
Die Kinesiologie ist eine Kommunikationsmethode, deren Ziel es ist, mit dem Unterbewusstsein in Kontakt zu treten. Sie will den Zugang zu unbewussten negativen Glaubenssätzen und inneren Überzeugungen erlauben, die Ihnen das Leben schwermachen und der Verwirklichung Ihrer Ziele und Wünsche im Weg stehen. Hat ein Mensch die Überzeugung entwickelt „Ich verdiene es nicht, glücklich zu sein“, wird er in seinem Leben wahrscheinlich immer wieder Entscheidungen treffen, die sein Glück sabotieren. Hat ein Kind den Glaubenssatz verinnerlicht „Ich bin dumm“, ist der Misserfolg in der Schule bereits vorprogrammiert. Mithilfe der Kinesiologie kann man in vielen Behandlungsfällen versuchen, diese ungünstigen Glaubenssätze aufzuspüren und in Affirmationen umzuwandeln, die Sie stärken. Die Kinesiologie kann hilfreich sein, um vom „Klagen“ ins Handeln zu kommen und um Bedürfnisse zu erkennen, die Sie bisher nicht ausreichend beachtet haben. Wenn Sie eigenverantwortlich handeln möchten, anstatt nur auf Impulse von außen zu re-agieren, können wir mit Hilfe der Kinesiologie gemeinsam versuchen, die Ursachen Ihrer Stressoren auf sanfte und sichere Weise aufzudecken und abzulösen.


Der Muskeltest
Normalerweise können wir unsere Skelettmuskulatur bewusst steuern. Werden wir beispielsweise aufgefordert, einen Arm ausgestreckt in der Luft zu halten, gelingt uns das in der Regel – auch gegen den sanften Druck einer anderen Person. Wenn wir einer Stresssituation ausgesetzt sind, folgt die Muskulatur jedoch nicht mehr zuverlässig unserem Willen. Für den Bruchteil einer Sekunde übernimmt das vegetative Nervensystem das Kommando, und deshalb kann der andere jetzt unseren Arm bei gleichem Kraftaufwand mühelos bewegen. Die meisten meiner Klienten sind verblüfft, dass schon das Aussprechen des Wortes „nein“ genügen kann, um diese Reaktion hervorzurufen. Mit dem kinesiologischen Muskeltest steht uns ein in vielen Behandlungsfällen zuverlässiges Kommunikationsmittel zur Verfügung, mit dem sich unbewusste seelische Konflikte ebenso zeigen können wie Wünsche, Emotionen und Einsichten, die tief in Ihnen schlummern und bisher kein Gehör fanden.


Kinesiologie – Die Einsatzmöglichkeiten
Viele Sportler nutzen die Kinesiologie für ihr Mentaltraining, und auch im Bereich der Lernförderung, bei Kindern z.B. bei Lese-/Rechtschreib- und Rechenschwäche wird die Kinesiologie angewandt. Mit den Mitteln der Kinesiologie begleite ich Sie in Krisen und Konflikten und unterstütze Sie beim Überwinden von Ängsten, bei zwischenmenschlichen Problemen, psychosomatischen Beschwerden und bei der mentalen Vorbereitung auf zukünftige Belastungssituationen, wie z.B. Prüfungen o.ä. 


Wer hat´s erfunden?
Entdeckt wurde die Kinesiologie etwa im Jahr 1960 von dem amerikanischen Chiropraktiker Georg Goodheart. Er stellte fest, dass unsere Muskeln nicht in jedem Moment 100%ig unserem Willen gehorchen. Steht der Körper unter Stress, übernimmt das vegetative Nervensystem das Kommando. Stand unserem Vorfahren ein Säbelzahntiger gegenüber, musste er nicht bewusst entscheiden: „Jetzt aktiviere ich mal schnell meinen Musculus quadriceps femoris!“ Unser Unterbewusstsein kann das schneller und besser, und deshalb übernimmt es in Stressmomenten die Kontrolle. Unser Körper funktioniert glücklicherweise hauptsächlich ohne unser bewusstes Zutun. Rund 95% unserer Körperfunktionen laufen außerhalb unseres Bewusstseins ab. Dazu gehören z.B. Atmung, Verdauung und Muskelreflexe. Auch unsere Skelettmuskulatur gehorcht nicht immer unserem Willen. Das erleben wir z.B., wenn wir beim Erhalt einer schlimmen Nachricht „weiche Knie“ bekommen.

Im kinesiologischen Bereich arbeite ich mit
Touch for Health I-II und Three in One Concepts I-III:
Tools of The Trade, One Brain Basic und Under the Code

Über mich

Arbeitsweise

Meine Klienten schätzen mein klares, strukturiertes Vorgehen. Ich bin authentisch und achtsam, motivierend und behutsam. Zuverlässigkeit und professionelle Distanz sind für mich selbstverständlich.

Iris M. Hochberger
* 1968

Heilpraktikerin für Psychotherapie –
Kinesiologin

Wissen und Wirken

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie mit den besonderen Diagnose- und Therapieschwerpunkten „EMDR-Therapie“ und „Kinesiologie“ bin ich Mitglied im vfp (Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V) und der Europäischen Gesellschaft für Traumatherapie und EMDR e.V. und nehme regelmäßig an Fortbildungen und qualitätssichernden Maßnahmen teil.

Vertraulichkeit

Meine Beratung und Behandlung bedarf keiner Anträge und Genehmigungen und wird nicht durch Vorgaben der gesetzlichen Krankenversicherung reglementiert. Selbstverständlich unterliege ich der Schweigepflicht. Unsere Arbeit ist absolut vertraulich.

Frei von Vorgaben der gesetzlichen Krankenkassen

Mehr Infos

Weiterführende Links

Europäische Gesellschaft für Traumatherapie
und EMDR e.V. 
www.traumatherapie-emdr.eu/

Zentrum für angewandte Kinesiologie, München 
www.kinesiologiezentrum-muenchen.de

Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V. www.vfp.de

Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme

Praxis

Eine kinesiologische Sitzung oder eine EMDR Sitzung dauert erfahrungsgemäß ca. 60 – 90 Minuten. Mit meinen Patienten schließe ich schriftliche Honorarvereinbarungen und berechne:

- für eine kinesiologische Sitzung 80 €
- für eine EMDR Sitzung 120 €

Die Behandlungskosten können bei Abschluss eines entsprechenden Tarifs durch private Krankenversicherungen und viele Zusatzversicherungen ganz oder teilweise erstattet werden.

Was die Wenigsten wissen:
Auch gesetzlich Versicherte haben Anspruch auf eine psychotherapeutische Behandlung innerhalb einer angemessenen Frist. Falls Sie bei kassenzugelassenen Psychologischen Psychotherapeuten auch nach einer zumutbaren Wartezeit keinen Termin erhalten und dies dokumentieren können, zahlt nach gemachten Erfahrungen die gesetzliche Krankenkasse in Einzelfällen auch die Behandlung beim Heilpraktiker für Psychotherapie. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse. 


Mehr zum Thema finden Sie hier.

Iris M. Hochberger Kinesiologie 

Mußstraße 16, 96047 Bamberg
(an der Konzerthalle)
Der Zugang ist barrierefrei.
Parken z.B. in der Tiefgarage
der Konzerthalle 

Kontakt:

E-Mail:
info(at)kinesiologie-iris-hochberger.de
Telefon:
+49 (0)176-27848501 

Copyright (c) 2020: Iris M. Hochberger       Impressum            Datenschutzerklärung

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung dieser Webseite zu ermöglichen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.